07.05.2017 - MSC Aachen Test & Einstellfahrten

07.05.2017 - MSC Aachen Test & Einstellfahrten

Neuer Beitragvon Heichelter » Mo 8. Mai 2017, 10:52

Wir waren gestern in Aldenhofen zu den Test & Einstellfahrten des MSC Aachen.

Es ist ein Erlebnis Steilkurve zu fahren. Nach mehrern Runden kommt man sich vor wie bei einem NASCAR Rennen. 5ter Gang, Vollgas, vor der Steilkurve kurz vom Gas dann wieder Vollgas so das das Auto in die Federn und der Bauch in den Sitz gedrückt wird.

Dazwischen wurde Slalom auf Zeit gefahren. Das kein einparken weil das NICHT auf einem Parkplatz sonder auf der Fahrdynamikfläche ausgetragen wurde. :P
Dabei war ich aber anfangs sehr schlecht (vorletzter von 20 Fahrzeugen). Hatte das ganze nicht wirklich verstanden und dachte es wäre GLP. :(
Nachher wurde es besser und dann ging es auch mit Powerdrifts um die Ecken. Die Mini's mit ihren 45PS waren aber von keinem zu schlagen.
War aber sehr überrascht wie agil und präzise man die Schlange bewegen kann. Der Roadster ist da viel schwerfälliger.

Der MSC Aachen will das, weil es so gut angekommen ist, evtl. wiederholen. Kann nur jedem empfehlen es mal mit zu machen. Es war sehr entspannt und dennoch Adrenalin fördernd.


Bild
Bild
Bild

Und die Bilder eines Teilnehmers.
ein paar Bilder
Achtung:
meine Beiträge werden gerne gelöscht oder ohne mein Wissen ab geändert.
Benutzeravatar
Heichelter
 
Beiträge: 490
Registriert: Mo 8. Aug 2016, 20:23

Re: MSC Aachen Test & Einstellfahrten

Neuer Beitragvon Kalle » Mo 8. Mai 2017, 11:29

Moin,
wie bist du daran gekommen? Will auch :D , wenn es noch mal stattfindet.
Ich war einmal da als "Test"Fahrer.....aber es wurde nicht das Schnellfahren getestet :cry: .
Jrooß Kalle
Kalle
 
Beiträge: 6015
Registriert: Fr 8. Mai 2009, 12:51
Wohnort: Düren

Re: MSC Aachen Test & Einstellfahrten

Neuer Beitragvon Heichelter » Mo 8. Mai 2017, 13:05

Kalle hat geschrieben:wie bist du daran gekommen?


habe einfach per Mail gefragt ob wir das als nicht Club Mitglied mitmachen dürfen.
Haben was mehr gezahlt aber war OK!

Kalle hat geschrieben:Will auch :D , wenn es noch mal stattfindet.


dann brauchst Du erst einen Oldtimer/Youngtimer. :P

An den modernen Karren muss man ESP ausschalten, das kommt mit den Steilkurven nicht klar und die Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h darf nicht überschritten werden. :P
Mit dem Oldtimer darf man da durch knallen wie man(n) sich traut. Die haben ja noch ein "richtiges" Fahrwerk und werden nicht durch Elektronik gesteuert.

Für 120€ / Stunde darf aber jeder auf das Oval. Kann man direkt vor Ort buchen.
Achtung:
meine Beiträge werden gerne gelöscht oder ohne mein Wissen ab geändert.
Benutzeravatar
Heichelter
 
Beiträge: 490
Registriert: Mo 8. Aug 2016, 20:23

Re: MSC Aachen Test & Einstellfahrten

Neuer Beitragvon Thomas » Mo 8. Mai 2017, 15:38

Ja, das würde ich mir auch gerne mal antun :)

dann brauchst Du erst einen Oldtimer/Youngtimer. :P
…
Für 120€ / Stunde darf aber jeder auf das Oval. Kann man direkt vor Ort buchen.

Gehörte der rote Mustang dann nicht zu eurer Gruppe? Und gelten die 120 € für die Veranstaltung des MSC Aachen oder hat die Einrichtung sowas wie „Touristenfahrten“?

Heichelter hat geschrieben:An den modernen Karren muss man ESP ausschalten, das kommt mit den Steilkurven nicht klar und die Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h darf nicht überschritten werden. :P

Das glaube ich nicht. Wenn ich mit 180 durch die Fuchsröhre rolle, macht das ESP keine Mucken. Da dürfte eine Steilkurve das kleinere Problem darstellen.
Benutzeravatar
Thomas
 
Beiträge: 2837
Registriert: Do 25. Dez 2008, 00:36
Wohnort: Aachen

Re: MSC Aachen Test & Einstellfahrten

Neuer Beitragvon Kalle » Mo 8. Mai 2017, 16:07

Wenn man in den Steilkurven zu langsam fährt, hat man das Gefühl seitwärts nach unten zu rutschen :o . Ich dürfte nur knapp über 70 fahren, habe dafür aber nichts bezahlt sondern wurde dafür bezahlt 8-) ...hatte danach aber lange Zähne :? .
Jrooß
Kalle
 
Beiträge: 6015
Registriert: Fr 8. Mai 2009, 12:51
Wohnort: Düren

Re: MSC Aachen Test & Einstellfahrten

Neuer Beitragvon Heichelter » Mo 8. Mai 2017, 17:06

der rote Mustang wurde vom Veranstalter gefahren. ;)

Hier kann man buchen.

Wegen dem ESP kann ich nur das weitergeben was die Betreiber dazu gesagt haben. Es war ja kein Auto mit ESP dabei. ;)
Wenn Du mal gefahren bis wirst Du merken das man das auf dem Ring NICHT erfahren kann. Kann mir gut vorstellen das die Software mit den Werten vom Neigungssensor dann nicht mehr klar kommt.

Wir haben viele runden auf der Mittleren Spur gefahren weil man da wenigstens noch etwas Fliehkraft hat. Anfangs wurde mir schlecht weil das, was man sieht absolut nicht zu dem passt was man spürt.
Es gab keinen der nicht mit breiten Grinsen vom Oval runter fuhr.

PS: die oberste Spur soll man mit mindestens 80 km/h fahren. Aber selbst bei 100 km/h fährt man quer (mit dem Heck nach innen). Bei ca. 117 km/h ist es (angeblich) eine gerade == ohne Querkräfte.
Achtung:
meine Beiträge werden gerne gelöscht oder ohne mein Wissen ab geändert.
Benutzeravatar
Heichelter
 
Beiträge: 490
Registriert: Mo 8. Aug 2016, 20:23

Re: MSC Aachen Test & Einstellfahrten

Neuer Beitragvon Heichelter » Di 9. Mai 2017, 09:49

Eben sind die Ergebnisse gekommen .... da muss ich aber noch viel üben. :(

Slalom:
Schnellste Runde: 1.18.21 ( Platz 11 )
erster Turn (3 Runden): 4.20.17 ( 3 Letzer; aber nur weil 2 andere Teilnehmer Pylonen um gefahren haben)
zweiter Turn: 4.02.41 ( Platz 12 )

muss aber zu meiner Verteidigung sagen das ich das mit den Turn's nicht verstanden hatte und zwischendurch raus fahren wollte und man mich weiter gewunken hat. (eigene Dummheit)
Die Fronttriebler sind da eindeutig schneller.

Oval (nur die WP; nachher sind wir schneller gefahren weil es mir anfangs dabei schlecht wurde):
schnellste Runde: 2.12.33 ( Platz 9 )
erster Turn: 8:01. 44 (4 Letzer; hatte mich an die Geschwindigkeitsbegrenzung gehalten :( )
zweiter Turn: 7:55.16 ( Platz 11 ) (da muss sich mein Beifahrer vermessen haben; das Ziel war 7:07 und wir haben lange vor der Durchfahrt warten müssen).

beim "freien Fahren" hat dann mein Beifahrer gemessen und die Rundenzeiten zwischen 1:40 - 1:50.

Alles in allem ein ernüchterndes Ergebnis. Ein schneller Fahrer bin ich jedenfalls nicht. :(
Und zu kompliziert ist es uns auch. :mrgreen:
Hat aber Spaß gemacht!
Achtung:
meine Beiträge werden gerne gelöscht oder ohne mein Wissen ab geändert.
Benutzeravatar
Heichelter
 
Beiträge: 490
Registriert: Mo 8. Aug 2016, 20:23


Zurück zu Motorsport-Termine



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron