Klappern/Rasseln beim Starten

Klappern/Rasseln beim Starten

Neuer Beitragvon Thomas » Di 10. Jul 2018, 09:50

Hallo zusammen,

gelegentlich habe ich ein Klappern bzw. Rasseln beim Starten des Motors. Für etwa eine halbe Sekunde hört es sich fast so an, als ob der Motor ohne Öl läuft. Ich bin mir recht sicher, dass es die Ventile sind. Das passiert meistens, wenn der Motor beim letzten Gebrauch gut warm bekommen hat.

Dazu habe ich zwei Fragen:

1) Das klingt nicht gut. Schadet es dem Motor?

2) Hilft hier der Wechsel zu einem anderen, „dickeren“ Öl, damit das dünne Öl nicht aus den Hydrostößeln läuft?

3) Kann es sein, dass die Hydrostößel verschleißen und ein Austausch in dem Fall hilft?

Danke und Gruß
Thomas
Benutzeravatar
Thomas
 
Beiträge: 2877
Registriert: Do 25. Dez 2008, 00:36
Wohnort: Aachen

Re: Klappern/Rasseln beim Starten

Neuer Beitragvon Kalle » Do 12. Jul 2018, 09:00

Hallo Thomas,

das Wechseln auf ein dickeres Öl, ist das Unsinnigste, was du machen kannst .... kommt direkt nach dem Einfüllen von Sägemehl oder Bananen als Problemlösung.
Wie alt ist denn das Öl? Solche Problemchen sind nach einem Ölwechsel oft wie weggewischt.
Frisches Öl, bei Bedarf habe ich noch einen Kanister hier stehen, und längere Zeit ohne Last mit 3000 1/min zum Spülen laufen lassen, dann sollte wieder Ruhe im Karton sein

Gruß Kalle
Kalle
 
Beiträge: 6120
Registriert: Fr 8. Mai 2009, 12:51
Wohnort: Düren

Re: Klappern/Rasseln beim Starten

Neuer Beitragvon Thomas » Do 12. Jul 2018, 09:32

Im einen Fall ist das Öl etwa 1 Jahr alt, im anderen etwa 2 Jahre :roll:
Aber ich meine, dass das Rasseln auch kurz nach dem Ölwechsel vorkam.
Egal: Versuch macht kluch! Ich melde mich wieder.
Benutzeravatar
Thomas
 
Beiträge: 2877
Registriert: Do 25. Dez 2008, 00:36
Wohnort: Aachen

Re: Klappern/Rasseln beim Starten

Neuer Beitragvon Kalle » Do 12. Jul 2018, 10:52

Moin,
ich wechsele das Öl zwischen 8000 bis 10 000km, je nach Beanspruchung und Zustand.
Wie dürfen nicht vergessen, dass wir die Motörchen und damit auch das Öl mehr als normal beanspruchen 8-) .
Jrooß Kalle
Kalle
 
Beiträge: 6120
Registriert: Fr 8. Mai 2009, 12:51
Wohnort: Düren

Re: Klappern/Rasseln beim Starten

Neuer Beitragvon Kalle » Do 12. Jul 2018, 23:40

Nochens Moin,
ein auch nicht zu unterschätzender Effekt von zäfflüssigem dicken 8-) Öl beim Kaltstart ist der Umstand, dass im Hydrostößel schnell Druck aufgebaut wird :o der sich aber weniger schnell durch Abfluss des Öls abbauen kann, der Stößel bläst sich auf ....... der Motor springt mangels Kompression nicht an ..... bis Ventile und Kolben innigen Kontakt pflegen ... es rummst :( .
Jrooß Kalle
Kalle
 
Beiträge: 6120
Registriert: Fr 8. Mai 2009, 12:51
Wohnort: Düren

Re: Klappern/Rasseln beim Starten

Neuer Beitragvon Heichelter » Fr 13. Jul 2018, 14:18

Kalle hat geschrieben:das Wechseln auf ein dickeres Öl, ist das Unsinnigste, was du machen kannst .... kommt direkt nach dem Einfüllen von Sägemehl oder Bananen als Problemlösung.


genau so ist es!

Da NUR die Steuerkette per Öldruck gespannt wird, die Ventilspielausgleicher sich nur selber aufpumpen und keinen Öldruck brauchen, wäre ein Öl, welches im kalten zustand dünner ist, für die Ventilspielausgleicher besser. :P

Es gibt manchmal Probleme mit dem hydraulischen Ventilspielausgleich. Weniger schlimm ist meist kurzzeitiges Klappern nach dem Motorstart. Hört es nicht auf, dann ist entweder das Rückschlagventil oder der variable Füllraum undicht oder die Ölzufuhr verstopft. Einstellen kann man da nichts und eine sogenannte Motorreinigung führt auch recht selten zum Erfolg.


Bei meinen Motoren hat es bei defekten Ventilspielausgleichern bei heißem Motor im laufenden Betrieb geklappert aber nicht beim Start.

Das rasseln kommt von der Kette, wenn die ausgelutscht ist braucht es eine weile ehe der Spanner auf druckt ist.

Das klappern kommt meist vom mittleren Kolben (hört man recht gut mit Schraubenzieher im Ohr) und ist weg sobald der Kolben warm ist und sich passend ausgedehnt hat. Das macht der Rote seit 80t mls.
Den muss man ohne Last 10km Warm fahren. Ab dann verträgt der Vollgas.
Achtung:
meine Beiträge werden gerne gelöscht oder ohne mein Wissen ab geändert.

„Wer einmal elektrisch gefahren ist, der ist für alle Zeiten für den Verbrenner verloren.“ Dr. Stefan Niemand, Leiter Produktplanung der AUDI AG
Benutzeravatar
Heichelter
 
Beiträge: 536
Registriert: Mo 8. Aug 2016, 20:23

Re: Klappern/Rasseln beim Starten

Neuer Beitragvon Thomas » Fr 13. Jul 2018, 14:36

Danke für eure Ausführungen.

Nur, um das noch mal klarzustellen: Ich rede nicht vom Rasseln der Steuerkette. Und ich meine auch nicht das (Kolben-)Klappern bei laufendem Motor. Ich habe beim Anlassen kurz das gleiche Geräusch wie beim ersten Start des Motors nach einem Ölwechsel – und das nur, wenn der Motor bei der letzten Fahrt gut warm geworden ist.
Benutzeravatar
Thomas
 
Beiträge: 2877
Registriert: Do 25. Dez 2008, 00:36
Wohnort: Aachen

Re: Klappern/Rasseln beim Starten

Neuer Beitragvon Heichelter » Fr 13. Jul 2018, 14:44

dann sind es die Gleitlager der Kurbelwelle. Die brauchen Öldruck. Das Geräusch hatte ich gestern noch nachdem ich am Schwarzen das Öl gewechselt hatte. Ist aber ganz normal und nicht weiter schlimm. Die Gleitlager haben Notlaufeigenschaften und das "Motor anlassen" sollte man eh möglichst vermeiden.

Oder kann es sein das Du das Auto schräg abstellst?
Dann kann es vorkommen das das Öl aus dem Öl-Wasser-Wäremetauscher zurück in die Ölwanne läuft. Dann dauert es auch einen Moment ehe Öldruck da ist.
Achtung:
meine Beiträge werden gerne gelöscht oder ohne mein Wissen ab geändert.

„Wer einmal elektrisch gefahren ist, der ist für alle Zeiten für den Verbrenner verloren.“ Dr. Stefan Niemand, Leiter Produktplanung der AUDI AG
Benutzeravatar
Heichelter
 
Beiträge: 536
Registriert: Mo 8. Aug 2016, 20:23

Re: Klappern/Rasseln beim Starten

Neuer Beitragvon Thomas » Fr 13. Jul 2018, 15:55

Heichelter hat geschrieben:Oder kann es sein das Du das Auto schräg abstellst?
Dann kann es vorkommen das das Öl aus dem Öl-Wasser-Wäremetauscher zurück in die Ölwanne läuft.

Ja, meine Garage ist auf die Distanz des Radstands gesehen etwa 4 cm abschüssig.
Aber das Geräusch kommt unabhängig davon, ob ich vor- oder rückwärts einparke.
Benutzeravatar
Thomas
 
Beiträge: 2877
Registriert: Do 25. Dez 2008, 00:36
Wohnort: Aachen

Re: Klappern/Rasseln beim Starten

Neuer Beitragvon stoni » Do 25. Apr 2019, 18:32

So wie ich hier erfahren* habe, ist das Rasseln aus dem Motorraum doch im Grunde ein typisches Zeichen für eine gelängte Steuerkette oder nicht? Derzeit vermute ich nämlich auch, dass ich die Steuerkette bei meinem 5er BMW wechseln lassen muss. Wie ich ja bereits in der Vorstellung geschrieben habe, besitzen wir neben dem Roadster noch einen BMW und dieser gibt seit gestern eben solch ein Rasseln von sich, wenn ich den Wagen starte. Meiner Frau ist dies heute Morgen auf dem Weg zum Einkaufen als erstes aufgefallen. Von Autos habe ich nicht wirklich Ahnung und daher habe ich direkt im Internet recherchiert und las immer wieder von diesem typischen Geräusch. Wenn es jedoch verschiedene Rasseln geben sollte frage ich mich, wie man dann genau die Steuerkette heraushören kann. Auf der Seite stand auch eigentlich, dass die Steuerkette an sich eine recht lange Lebensdauer hat und da der BMW nicht einmal 200.000 km auf der Uhr zeigt, bin ich mir gerade unsicher, ob es tatsächlich mit der Kette zusammenhängt.
Zuletzt geändert von Thomas am Fr 26. Apr 2019, 16:48, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: *Link entfernt, SEO-Verdacht
Jetzt -- ist schon vorbei.
Benutzeravatar
stoni
 
Beiträge: 6
Registriert: Do 25. Apr 2019, 13:18
Wohnort: münster

Re: Klappern/Rasseln beim Starten

Neuer Beitragvon Kalle » Do 25. Apr 2019, 19:53

Moin,
sorry, bei 200 000km ist bei einem BMW der Steuerkettenwechsel sehr sinnig, Spanner, Spann und Führungsschienen sind auch Verschleißteile.
Das Rasseln kann aber auch auf mangelhafte Ölqualität hindeuten. Wann war der letzte Ölwechsel, welches Öl wurde verwendet. Ferndiagnose, vor allem bei Geräuschen, ist aber leider nicht :( möglich ;-) .
Jrooß Kalle
Kalle
 
Beiträge: 6120
Registriert: Fr 8. Mai 2009, 12:51
Wohnort: Düren


Zurück zu Motor & Getriebe



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste