Bigblock die zweite

Re: Bigblock die zweite

Beitragvon Eddy » Di 24. Mär 2015, 11:16

Mein Popcorn ist alle - ich bin raus!
"Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen. (Walter Röhrl)"
- Only milk and juice come in two liters!
- 2 liters is a softdrink not a engine size
Benutzeravatar
Eddy
 
Beiträge: 687
Registriert: Fr 26. Dez 2008, 17:47

Re: Bigblock die zweite

Beitragvon Macke » Di 24. Mär 2015, 16:30

Dann mußt Du bißchen Mais nehme und es zutexten...dann hast Du neues. :mrgreen:
Benutzeravatar
Macke
 
Beiträge: 3590
Registriert: So 11. Jan 2009, 21:14

Re: Bigblock die zweite

Beitragvon Klaus » Di 24. Mär 2015, 17:58

Ihr haut hier seit gefühlten vier Jahren aufeinander ein, und habt zeitweise beide recht, mal so mal so. Dass für mehr Leistung mehr Benzin verbrannt werden muss und damit mehr Luft rein und raus muss in den Motor ist eigentlich klar, und dass ein ehemals 60-PS-Motor samt Anbau nicht dafür konstruiert wurde die Gasmenge von 150 PS zu beherrschen ist eigentlich auch klar. Dass SAC die aktuelle Technologie ist, ist auch klar, man muss halt nur auch eine Version nehmen die nicht für 34 PS gebaut wurde sondern für 160 kalkuliert ist.

Nur die Kettensägenargumentation mag ich irgendwie nicht.
Klaus
 
Beiträge: 1377
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 19:00

Re: Bigblock die zweite

Beitragvon wuff » Mi 25. Mär 2015, 10:38

Jo,
stimme dir zu Klaus.
Schade dass das hier so in diese Richtung läuft.

Der (vor allem deutsche) Mensch neigt einfach dazu immer alles und jedem werten zu müssen.
Dabei sind wir doch alle in der Lage uns selbst ein Bild zu machen.

Wieviel Sinn oder Unsinn in den Umbauten von Macke stecken, ist auch jedem selbst überlassen zu beurteilen.

Ich finde auch die Aussage "Schwanzvergleich" nicht angemessen.
Macke bastelt gerne und freut sich über jeden Erfolg den er damit hat.
Aber er ist sich nicht zu schade auch seine Mißerfolge mitzuteilen.
Er läßt uns Teil haben an dem was er tut - das verstehe ich unter Community!
Zur Belohnung wird er hier mit Hohn, Spott und Arroganz überschüttet.

@Macke: Früher habe ich dich zutiefst dafür bewundert, dass du auf die meisten Sticheleien nicht eingestiegen bist.

just my 2 cent's
Bild
Benutzeravatar
wuff
 
Beiträge: 579
Registriert: Sa 2. Mai 2009, 11:03
Wohnort: Waldfeucht - Haaren

Re: Bigblock die zweite

Beitragvon Macke » Mi 25. Mär 2015, 17:38

Früher waren solche Sticheleien auch nicht so beleidigend wie Heut. Wenn ich schon lese..."das weißt Du also auch nicht"...und das von jemanden
der überhaupt keine Ahnung hat,nur rumposen tut und nix seiner heißen Luft beweist und sich dann mit Schwanzvergleich aus der Affäre ziehen will...
na ich weiß nicht,da würde wohl jeder ein wenig darauf reagieren.
Aber egal,neben der ausgezeichneten Leistung habe ich nun auch den ausgezeichenten Verbrauchswert in mehreren Tankfüllungen ermittelt. :mrgreen:
Ich bin nun noch flotter als Früher auf der Autobahn unterwegs,ca 130 bis 150Km/h und der Verbrauch liegt jetzt gerade mal bei 6,25l Autogas im Durchschnitt.
Ich sage es mal so,ich habe mein Ziel endlich erreicht. :mrgreen:
Günstiger und schneller kann man wohl kaum noch werden mit unter 4 Euro Fahrkosten auf 100Km
Bild
Benutzeravatar
Macke
 
Beiträge: 3590
Registriert: So 11. Jan 2009, 21:14

Re: Bigblock die zweite

Beitragvon Klaus » Mi 25. Mär 2015, 20:25

Bei 60 Cent / Liter klingt das schon verlockend. Nur, die Gasanlage nimmt den ganzen Kofferraum weg, oder ?
Klaus
 
Beiträge: 1377
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 19:00

Re: Bigblock die zweite

Beitragvon Macke » Mi 25. Mär 2015, 20:54

Beim Coupe hat man hinten nen vernünftigen Kofferraum.Da bekomme ich sogar größere Einkäufe rein oder 3 Kisten Bier.
Wenn man die Schutzstrebe raus bauen würde,wäre noch mehr Platz möglich.Also den kleinen Kofferraum vorne habe ich dafür gerne
aufgegeben,läßt sich wegen der umständlichen Verrigelung eh schlecht nutzen.Ich würde mir nur einen etwas größeren Gastank wünschen,
6l mehr wären perfekt und sind auch möglich.
Benutzeravatar
Macke
 
Beiträge: 3590
Registriert: So 11. Jan 2009, 21:14

Re: Bigblock die zweite

Beitragvon SRC » Do 26. Mär 2015, 08:10

wuff hat geschrieben:Aber er ist sich nicht zu schade auch seine Mißerfolge mitzuteilen.

Das finde ich auch sehr toll, das jemand so ehrlich ist und Fehler sind ja auch menschlich, da muss man sich nicht für schämen. Jedem sollte klar sein das keiner perfekt ist und noch keine ohne Rückschlag schraubte.
Weiter so ;-)
SRC
 

Re: Bigblock die zweite

Beitragvon Eddy » Do 26. Mär 2015, 15:51

Bild
"Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen. (Walter Röhrl)"
- Only milk and juice come in two liters!
- 2 liters is a softdrink not a engine size
Benutzeravatar
Eddy
 
Beiträge: 687
Registriert: Fr 26. Dez 2008, 17:47

Re: Bigblock die zweite

Beitragvon Macke » Mi 22. Apr 2015, 07:53

Moin.Ein Arbeitskollege hat mich Heut gefragt,wieviel PS mein Smart hat.Ich meine so ca 130 bis 140PS.
Darauf er...nee,der muß doch mehr haben. :mrgreen: Letztens wollte er mit seinem MX5 148PS nach der Ampel an
mir dran bleiben und hat seinen Mazda voll durchgetreten,aber hatte keinen Hauch einer Changse.
Ich hatte das noch nicht mal bemerkt,das mich einer jagen wollte,geschweige denn,hatte ich wohl eher noch nicht mal Vollgas gegeben. :mrgreen:
Also die stärksten serien MX5 sind schon mal keine Konkurenz.
Benutzeravatar
Macke
 
Beiträge: 3590
Registriert: So 11. Jan 2009, 21:14

Re: Bigblock die zweite

Beitragvon Klaus » Mi 22. Apr 2015, 14:54

Die Leistung alleine macht es ja nicht, Gewicht, Traktion, Drehmomentkurve usw. beeinflussen das ja. Der MX5 ist um Einiges schwerer.
Klaus
 
Beiträge: 1377
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 19:00

Re: Bigblock die zweite

Beitragvon Macke » Mi 22. Apr 2015, 18:19

Das habe ich Ihm auch gesagt.Der MX5 soll 1100Kg wiegen,das sind immerhin ca 200Kg mehr,obwohl man das dem MX5 nicht unbedingt ansieht,weil der
ist auch recht klein und flach.Drehmoment spielt auch ne große Rolle,das überwiegt bei meinem Motor deutlich der Leistung.
Bis der 16V Sauger-Motor in seine Drehzahl gekommen ist bin ich schon wech. :mrgreen:
Benutzeravatar
Macke
 
Beiträge: 3590
Registriert: So 11. Jan 2009, 21:14

Re: Bigblock die zweite

Beitragvon Macke » So 31. Mai 2015, 19:05

Für den Tüv habe ich den orginalen Turbokrümmer nun wieder eingebaut und es ist ein deutlicher Leistungseinbruch zu spühren.
Der Krümmer mit dem zusätzlich eingeschweißten Rohrbogen hatte trotz vieler Risse deutlich mehr Leistung.Aber wie dauerhaft dicht bekommen,
das ist die Frage? Ich habe da jetzt schon einige Male nachgeschweißt,aber es reißt leider immer wieder. :(
Benutzeravatar
Macke
 
Beiträge: 3590
Registriert: So 11. Jan 2009, 21:14

Re: Bigblock die zweite

Beitragvon Kalle » So 31. Mai 2015, 19:37

Moin,
vielleicht hilft nach dem Schweißen spannungsarm zu "glühen".
Die Wandstärken sollten auch abgestimmt sein.
Gruß Kalle
Kalle
 
Beiträge: 6647
Registriert: Fr 8. Mai 2009, 12:51
Wohnort: Düren

Re: Bigblock die zweite

Beitragvon Macke » Mo 1. Jun 2015, 04:17

Moin.Ich hatte mal einen Turbokrümmer vom Opel zum Riss zuschweißen und Wastiloch erneuern zum Turboprofi weg geschickt.
Das sah dann vernünftig aus,allerdings öffnette sich da zur Außenwand ein kleiner Riss vom Buchse einpressen.Die habe wohl die richtige Schweißtechnik,
aber ob die auch so knifflige kleine Krümmer schweißen können.Nach dem schweißen muß der Krümmer ja auch wieder an einigen Stellen abgeschliffen
weden,damit die Halteschelle wieder rauf geht und eine Krümmerschraube wieder ins Loch passt.
Nach Anleitung sollte der Krümmer vor dem schweißen erhitzt werden und die Schweißnaht sofort gehämmert werden,um Spannung raus zu nehmen.
Nur kommt man dort zum hämmern nicht überall gut ran. :roll:
Benutzeravatar
Macke
 
Beiträge: 3590
Registriert: So 11. Jan 2009, 21:14

Re: Bigblock die zweite

Beitragvon Kalle » Mo 1. Jun 2015, 09:12

Moin,
das mit dem Hämmern halte ich für einen verspäteten Aprilscherz. Auf so eine Idee kann nur ein Schweißer kommen, dessen Wodkafilm kurz abgerissen ist.
Wenn man vorher den Krümmer langsam aber intensiv vorheizt darf man ihn danach auch nur ganz langsam abkühlen, um eine brauchbare Kristallbildung zu ermöglichen.
Spannungsarm "glühen" kann man auch nachträglich am schon kalten geschweißten Krümmer, vorausgestzt er ist beim Erkalten nicht schon wieder gerissen.
Gruß Kalle
Kalle
 
Beiträge: 6647
Registriert: Fr 8. Mai 2009, 12:51
Wohnort: Düren

Re: Bigblock die zweite

Beitragvon KayLi » Mo 1. Jun 2015, 13:04

Gibt es eigentlich auch eine Möglichkeit einen Krümmerflansch selbst zu planen?
Meinen neuen Krümmer habe ich zum schweißen eingespannt und vorgewärmt und so bis jetzt eine gleichmäßige Fläche erhalten.
Die Oberfläche ist aber etwas rau und daher wollte ich sie gern schleifen, aber so dass dann auch garantiert plan ist.
Benutzeravatar
KayLi
 
Beiträge: 576
Registriert: Mi 17. Jun 2009, 17:35
Wohnort: München

Re: Bigblock die zweite

Beitragvon Kalle » Mo 1. Jun 2015, 14:14

Moin,
feststellen kannst du das am Besten mit einem Bogen feinem Schleifpapier. Den Bogen auf eine Marmorbank oder eine Glasfläche legen und den Krümmer vorsichtig darüber abziehen. Jetzt kannst du an den Kontaktstellen feststellen ob und mit einem Haarlineal und Fühlblattlehre wie "krumm" die Fläche ist. Ich nehme für solche "Reinigungs"arbeiten meinen Bandschleifer. Der Krümmer ist aber so hart, dass richtiges Planen ziemlich schwierig ist, mit einem Stahl geht da wahrscheinlich nichts, so dass nur eine gute alte Zylinderkopfschleifmaschine in Frage käme.
Gruß Kalle
Gruß kalle
Kalle
 
Beiträge: 6647
Registriert: Fr 8. Mai 2009, 12:51
Wohnort: Düren

Re: Bigblock die zweite

Beitragvon Eddy » Mo 1. Jun 2015, 17:25

Hatte noch nie einen planen Krümmer.
Selbst wenn die neu sind machen die einen Bogen. Der wird schließlich mit einer Dichtung angeschraubt und braucht keinen Verbrennungsdruck aus zu halten. Es dürfen halt nur keine Dellen in der Oberfläche sein so das die Dichtung das nicht ausgleichen kann.
"Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen. (Walter Röhrl)"
- Only milk and juice come in two liters!
- 2 liters is a softdrink not a engine size
Benutzeravatar
Eddy
 
Beiträge: 687
Registriert: Fr 26. Dez 2008, 17:47

Re: Bigblock die zweite

Beitragvon KayLi » Mo 1. Jun 2015, 18:05

Ja, hast recht, einen minimalen Bogen machen auch die Gusskrümmer. Aber die Oberfläche darf ruhig etwas glatter sein. Das mit der geraden Oberfäche eines Marmortisches oder einer dickeren Glasplatte ist eine gute Idee zum schauen.
Benutzeravatar
KayLi
 
Beiträge: 576
Registriert: Mi 17. Jun 2009, 17:35
Wohnort: München

VorherigeNächste

Zurück zu Motor & Getriebe



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast