Querlenker, welche nehmen

Querlenker, welche nehmen

Beitragvon Xclusive » Di 10. Jul 2018, 18:30

Benötige neue Querlenker, nur welche nehmen?
Febi, Meyle, Lemförder oder originale aus dem SC?

Dazu hab ich noch ne Frage bezüglich Powerflex PFF68-101 PU Buchsen. Wieso ist die Metallhülse länger als die Originale? Hat jemand mal nen Bild der verbauten Powerflex am nicht verbauten Querlenker?

Hatte eine Powerflex eben an einem Querlenker drin und die PU Buchse war auch noch nen gutes Stück länger als die Metallhülse. Sah irgendwie alles sehr unpassend aus :o
Xclusive
 
Beiträge: 72
Registriert: Do 6. Apr 2017, 07:51

Re: Querlenker, welche nehmen

Beitragvon Xclusive » Mi 11. Jul 2018, 15:11

Xclusive hat geschrieben:
Dazu hab ich noch ne Frage bezüglich Powerflex PFF68-101 PU Buchsen. Wieso ist die Metallhülse länger als die Originale? Hat jemand mal nen Bild der verbauten Powerflex am nicht verbauten Querlenker?

Hatte eine Powerflex eben an einem Querlenker drin und die PU Buchse war auch noch nen gutes Stück länger als die Metallhülse. Sah irgendwie alles sehr unpassend aus :o



Keiner ne Idee hierzu? :?:
ich frage mich wieso das PU und Hülse so viel länger sind, als das Original, wenn es sowieso aus der Querlenkeraufnahme rausguckt?

Querlenker habe ich nun Lemförder bestellt
Xclusive
 
Beiträge: 72
Registriert: Do 6. Apr 2017, 07:51

Re: Querlenker, welche nehmen

Beitragvon Kalle » Do 12. Jul 2018, 09:01

Moin,
sorry, kenne die powerflex nicht.
Jrooß Kalle
Kalle
 
Beiträge: 6254
Registriert: Fr 8. Mai 2009, 12:51
Wohnort: Düren

Re: Querlenker, welche nehmen

Beitragvon Xclusive » Do 12. Jul 2018, 11:07

Bild

Du hast Polybush und die sind genau so lang wie die Hülse des Querlenkers?
Xclusive
 
Beiträge: 72
Registriert: Do 6. Apr 2017, 07:51

Re: Querlenker, welche nehmen

Beitragvon Kalle » Do 12. Jul 2018, 11:18

Moin,
ja Polybush, ich gehe nachher mal gucken ... sie sind auf jeden Fall nicht so weit heraus wie die Powerflex.
Als ich die Querlenker jetzt umgebaut habe, Musste ich feststellen, Dass die polybush innen gut 2mm Spiel zum Achskörper hatten. Ich habe jetzt große Scheiben an den Buchsen vor dem Achskörper press eingelegt. Dadurch wurde der Nachlauf ein Tacken größer ... was nicht unbedingt ein Fehler ist.
Gruß Kalle
Kalle
 
Beiträge: 6254
Registriert: Fr 8. Mai 2009, 12:51
Wohnort: Düren

Re: Querlenker, welche nehmen

Beitragvon Xclusive » Do 12. Jul 2018, 11:30

Das Problem ist ja nicht nur das weite rausgucken, was ja auch ohen Sinn ist, sondern das sich die PU Buchse durch quetschen quasi verlängert hat und nun länger ist als die Metallhülse innen. Die steht 3 - 4 mm zurück :shock:

Bin am Überlegen alles Bündig zur Querlenkerhülse zu kürzen
Xclusive
 
Beiträge: 72
Registriert: Do 6. Apr 2017, 07:51

Re: Querlenker, welche nehmen

Beitragvon Kalle » Do 12. Jul 2018, 11:33

Bild
Hier passt alles prima :mrgreen: ... aber :o
Bild
Kalle
 
Beiträge: 6254
Registriert: Fr 8. Mai 2009, 12:51
Wohnort: Düren

Re: Querlenker, welche nehmen

Beitragvon Xclusive » Do 12. Jul 2018, 11:44

mmhh......auch länger als Original.....zwar nicht so extrem wie die Powerflex, aber wozu überhaupt?
ist deine innerne Hülse denn genau so lang gewesen wie das PU im verbauten Zustand?
Xclusive
 
Beiträge: 72
Registriert: Do 6. Apr 2017, 07:51

Re: Querlenker, welche nehmen

Beitragvon Kalle » Do 12. Jul 2018, 15:12

Jau,
sie sind exakt gleich lang. Dazu gehört noch ein PÜ-Ring, der auf dem Bild etwas verquollen (wegen der Smartscheibe) und schwarz verschmutzt ist, Fettreste.
Gruß Kalle
Kalle
 
Beiträge: 6254
Registriert: Fr 8. Mai 2009, 12:51
Wohnort: Düren

Re: Querlenker, welche nehmen

Beitragvon Heichelter » Fr 13. Jul 2018, 14:37

Xclusive hat geschrieben:Bild


wenn Du die Powerflex verbauen möchtest die auch der Michael verbauen wollte dann sind das schlicht die falschen. Die hatte ich Ihm ab gekauft. Die passen nicht!

Und vergiss die Schmiernippel nicht wenn Du auf PU umbaust. Die laufen sonst trocken, quietschen dann fürchterlich und verschleißen dann. Habe ich schon hinter mir. :(
Achtung:
meine Beiträge werden gerne gelöscht oder ohne mein Wissen ab geändert.

„Wer einmal elektrisch gefahren ist, der ist für alle Zeiten für den Verbrenner verloren.“ Dr. Stefan Niemand, Leiter Produktplanung der AUDI AG
Benutzeravatar
Heichelter
 
Beiträge: 616
Registriert: Mo 8. Aug 2016, 20:23

Re: Querlenker, welche nehmen

Beitragvon Xclusive » Fr 13. Jul 2018, 21:42

Hab jetzt Febi Querlenker verbaut. Die Buchsen hab ich erstmal weggelassen und warte auf Rückantwort vom Verkäufer, was der dazu sagt.
Xclusive
 
Beiträge: 72
Registriert: Do 6. Apr 2017, 07:51

Re: Querlenker, welche nehmen

Beitragvon Tromen » Mi 26. Sep 2018, 17:39

aber wozu überhaupt?
ist deine innerne Hülse denn genau so lang gewesen wie das PU im verbauten Zustand?
Tromen
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 25. Jul 2018, 18:40

Re: Querlenker, welche nehmen

Beitragvon Tromen » Do 25. Okt 2018, 11:34

ich habe meine auch;
Tromen
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 25. Jul 2018, 18:40

Re: Querlenker, welche nehmen

Beitragvon stoni » Do 25. Apr 2019, 13:25

Hallo,

nun muß ich auch an die Querlenker. Die Buchsen liegen schon bereit. Kann mir jemand sagen, was ich alles demontieren muß, um an die Querlenkeraufhängung ran zu kommen? Ich möchte mir nicht mehr Arbeit als nötig machen...
Jetzt -- ist schon vorbei.
Benutzeravatar
stoni
 
Beiträge: 6
Registriert: Do 25. Apr 2019, 13:18
Wohnort: münster

Re: Querlenker, welche nehmen

Beitragvon Kalle » Do 25. Apr 2019, 14:32

Moin,
um die Querlenker zu demontieren sind folgende Arbeitschritte nötig:
1. Muttern der Stabilisaorbefestigung auf den vorderen Querlenkerschrauben abdrehen und Querlenkerbefestigung abziehen.
2. Fahrzeug vorne aufbocken.
3. Räder, Bremsattel- mit Halterung abbauen und fachgerecht so aufhängen, dass die Bremsleitung spannungsfrei ist.
3.Bremsscheibe abbauen
4. Leitung des Drehzahlgebers mit Halterung von der Karosserie lösen.
5. Stabilisatorpendelstütze am Querlenker abschrauben.
6. Mutter des Traggelenks lösen und und Traggelenk ausdrücken.
7. Jetzt können die beiden Querlenkerschrauben ohne Lösen des Unterbodens ausgeschraubt werden.
Das Distanzrohr in der Mitte wird bei der Verschraubung geklemmt, es muss beim Lösen eventuell an der Abflachung in der Mitte gegengehalten werden.
8. Nach Möglichtkeit neue Schrauben oder zumindest Schraubensicherungsmittel verwenden.
9. Die Lager können mit Hilfe passender Rohrstöcke in einem stabilem Schraubstoch heraus- und hineingepresst werden.
10. Beim Zusammenschrauben auf Drehmomente achten.
11. Drahtbürste und Zinkstaubspray sollten bereit liegen.
Zusammenbau in umgekehrter Reihenfolge.
Viel Spaß dabei!
Kalle
Kalle
 
Beiträge: 6254
Registriert: Fr 8. Mai 2009, 12:51
Wohnort: Düren

Re: Querlenker, welche nehmen

Beitragvon stoni » Do 25. Apr 2019, 17:58

Prima Kalle, dank dir für die ausführliche Anleitung! So werde ich es mal probieren!
Jetzt -- ist schon vorbei.
Benutzeravatar
stoni
 
Beiträge: 6
Registriert: Do 25. Apr 2019, 13:18
Wohnort: münster


Zurück zu Fahrwerk, Bremsen & Räder



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron