PKW-Maut ist dahin

PKW-Maut ist dahin

Beitragvon Kalle » Di 18. Jun 2019, 10:19

Moin,
Österreich hat es den revanchistischen Bayern gezeigt :mrgreen: .
https://www.autozeitung.de/pkw-maut-deu ... gKBVvD_BwE
Die hirnrissige Maut der idiotischen CSU und ihrer grenzdebilen Verkehrsminister ist dahin.
Profitiert hätte nur Siemens, die Abzockertöchter und der Verfassungsschutz.
Alle Deutschen sollten ja zahlen und es auf die Kfz-Steuer angerechnet bekommen, meine Fahrzeuge sind nur mit 37€ bzw. 47€ steuerpflichtig ... wie hätten die sich das eigentlich vorgestellt :lol: .
Jrooß Kalle
Kalle
 
Beiträge: 6357
Registriert: Fr 8. Mai 2009, 12:51
Wohnort: Düren

Re: PKW-Maut ist dahin

Beitragvon Heichelter » Di 18. Jun 2019, 17:18

ich zahle die nächsten 10 Jahre gar keine KFZ-Steuer. :P
Und da die Abrechnung mehr gekostet hält als eingenommen wird können alle zufrieden sein.
Achtung:
meine Beiträge werden gerne gelöscht oder ohne mein Wissen ab geändert.

„Wer einmal elektrisch gefahren ist, der ist für alle Zeiten für den Verbrenner verloren.“ Dr. Stefan Niemand, Leiter Produktplanung der AUDI AG
Benutzeravatar
Heichelter
 
Beiträge: 677
Registriert: Mo 8. Aug 2016, 20:23

Re: PKW-Maut ist dahin

Beitragvon Kalle » Di 18. Jun 2019, 19:00

Genau,
und ich bin dafür, dass Scheuer für Verträge, die er leichtsinnig blind vorab geschlossen hat persönlich haftet :twisted: :mrgreen:
Kalle
 
Beiträge: 6357
Registriert: Fr 8. Mai 2009, 12:51
Wohnort: Düren

Re: PKW-Maut ist dahin

Beitragvon mhaardt » Di 18. Jun 2019, 19:37

Die rechtlich einwandfreie Lösung ist leider, die KFZ-Steuer nicht zu senken und die Maut dennoch zu erheben. Die Maut stand nämlich nicht zur Diskussion, sondern die Steuersenkung. Jetzt kann man der bösen EU den Peter zuschieben.

Naja, hat Zeit bis nach den nächsten Wahlen, denke ich. Bis dahin muss man noch ein paar Banken retten nach der Aktion von Draghi heute, und dann braucht man Geld. Die KFZ-Steuer alleine wäre mehr als kostendeckend und die Maut braucht's eigentlich gar nicht, um die Autobahnen mal wieder in Ordnung zu bringen. Darum geht es aber nicht.

Michael
mhaardt
 
Beiträge: 286
Registriert: Di 12. Mai 2009, 22:40

Re: PKW-Maut ist dahin

Beitragvon Heichelter » Mi 19. Jun 2019, 11:23

mhaardt hat geschrieben:Die rechtlich einwandfreie Lösung ist leider, die KFZ-Steuer nicht zu senken und die Maut dennoch zu erheben. Die Maut stand nämlich nicht zur Diskussion, sondern die Steuersenkung. Jetzt kann man der bösen EU den Peter zuschieben.


und das kann die CDU/CSU durchsetzen?

Hoffentlich nicht, besser die Diesel Subvention streichen statt Maut zu verlangen (LKW's eingeschlossen).

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Lkw-Maut_in_Deutschland
Achtung:
meine Beiträge werden gerne gelöscht oder ohne mein Wissen ab geändert.

„Wer einmal elektrisch gefahren ist, der ist für alle Zeiten für den Verbrenner verloren.“ Dr. Stefan Niemand, Leiter Produktplanung der AUDI AG
Benutzeravatar
Heichelter
 
Beiträge: 677
Registriert: Mo 8. Aug 2016, 20:23

Re: PKW-Maut ist dahin

Beitragvon Kalle » Mi 19. Jun 2019, 12:41

Heichelter hat geschrieben: besser die Diesel Subvention streichen statt Maut zu verlangen (LKW's eingeschlossen).


Moin,
sehe ich nicht so, ein LKW schädigt die Fahrbahn so wie 3476 PKW. Die schweren Güter sollen auf die Bahn. Aber den Güterverkehr fahren die tollen Hohlköpfe sowieso mit Schmackes an die Wand und brechen damit etliche internationale Verträge. Beispiel Eisener Rhein. Die Holländer haben die neue Verbindung zwischen Antwerpen und Duisburg bis zur Grenze voll ausgebaut. Dort stehen bis zu 6 Güterzüge und warten, bis sie über das marode Netz weitergeleitet werden, weil die Deutschen :oops: dank Ramsauer, Dobrint und Co. ansatt einer neuen Strecke noch nicht mal die Planung fertig haben. Die LKW-Verladung im Raum Aachen wird auch nicht kommen sowie der 4-gleisige Ausbau, so fahren täglich hunderte Benelux und Frankreich LKW vollig unnötig zum überlastetem Umladebahnhof nach Köln Eifeltor :twisted: . .....

Jrooß Kalle
Kalle
 
Beiträge: 6357
Registriert: Fr 8. Mai 2009, 12:51
Wohnort: Düren

Re: PKW-Maut ist dahin

Beitragvon Heichelter » Mi 19. Jun 2019, 17:04

Kalle Du musst nur rechnen ......

Wenn der Diesel normal besteuert würde dann würde der Transport mit dem LKW teurer als jetzt mit der Maut (ein großteil 660.000.000 € geht an den Betreiber und nicht an den Staat).
Der Staat würde mehr Geld einnehmen und damit die Bahn noch mehr fördern (oder E-LKW's). Es geht doch immer nur ums Geld.
Achtung:
meine Beiträge werden gerne gelöscht oder ohne mein Wissen ab geändert.

„Wer einmal elektrisch gefahren ist, der ist für alle Zeiten für den Verbrenner verloren.“ Dr. Stefan Niemand, Leiter Produktplanung der AUDI AG
Benutzeravatar
Heichelter
 
Beiträge: 677
Registriert: Mo 8. Aug 2016, 20:23

Re: PKW-Maut ist dahin

Beitragvon Klaus » Sa 22. Jun 2019, 20:48

Dieses kranke Mautsystem wäre doch nur eine Lizenz zum Geld drucken gewesen. Ich frage mich was da für Bananenzähler die Kalkulationen prüfen, dass die solche Fantasie-"Kosten" der Erfassung was mit aktueller Videotechnik ein Klacks ist einfach durchwinken. Ich frage mich wie die prüfen ?
"Wir denken das kostet 600 Mio pro Jahr! :twisted: "
"So viel ? :o Ok! :lol: :P"
Klaus
 
Beiträge: 1261
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 19:00


Zurück zu Lounge



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste