Smart Roadster E-Drive

Re: Smart Roadster E-Drive

Beitragvon Kalle » Do 31. Okt 2019, 15:25

Hallo Patrick,
davon träumst du nur :D , oder willst du die Sitze nur reinlegen :o .
Du brauchst Smart Sitzschienen und Stahlkonsohlen, z.B. diese hier,
https://www.sandtler24.de/sandtler-kons ... 151st.html
denn die Beckengurte müssen an den Konsolen festgeschraubt werden. Alu ist da die falsche Wahl.
Wenn du diese Konsolen serienmäßig läßt, ragt dein Kopf über das Dach 8-) .
Hier musst du nun noch ein paar Stunden nachdenken, bohren und flexen, bevor die Sitze da sind wohin sie sollen.
Bild
[url=http://abload.de/image.php?img=blueblacker0nznv.jpg]Bild[/ur
Zack, hast du 8kg wieder oben drauf. Da die Schalensitze garantiert nicht mit den Seriengurten passen, brauchst du eine Gurtstange und Vierpunktgurte, macht 8 kg und auch jede Menge Arbeit und Zulassungsschwierigkeiten.
Wo sind wir jetzt :roll: , och nur noch 9 kg Ersparnis, na so was.
Jrooß Kalle
Kalle
 
Beiträge: 6480
Registriert: Fr 8. Mai 2009, 12:51
Wohnort: Düren

Re: Smart Roadster E-Drive

Beitragvon Jack-Lee » Fr 13. Dez 2019, 16:44

Es zieht sich.
Dank Weihnachtschaos sind Akkus und Sitze noch nicht angekommen, der TÜVer aus Neuss (der die Roadster Anhängerkupplungen sonst für MDC einträgt) ist für meinen DEKRA Prüfer nicht zu erreichen (deren Stelle gibt nicht mal die Handynummer weiter! :roll: ), usw. usw.

Dafür gabs wenigstens ne nette Summe von der Versicherung wegen dem Unfallschaden (Mir ist n LKW in die Seite vom Wintersmart gefahren), sowie vom Finanzamt. Davon mal fix einen "neuen Wintersmart" gekauft. Coupe, schwarz, 117PS, Vollausstattung. Fährt ganz gut, braucht aber n bisl Liebe bis wieder alles i.O. ist.

Ich halte euch auf dem laufenden, wenn endlich die Akkus ankommen und ich die Antriebseinheit weiter bauen kann.
Jack-Lee
 
Beiträge: 174
Registriert: So 6. Okt 2019, 15:51

Re: Smart Roadster E-Drive

Beitragvon Jack-Lee » Mi 18. Dez 2019, 14:13

@Heichelter : Dir kann man ja scheinbar keine PNs schreiben.. gibts eine andere Möglichkeit dich mal "unter vier Augen" zu sprechen?

GRuß,
Patrick
Jack-Lee
 
Beiträge: 174
Registriert: So 6. Okt 2019, 15:51

Re: Smart Roadster E-Drive

Beitragvon Heichelter » Do 19. Dez 2019, 02:02

Hallo Patrick,

wir treffen uns ab & zu bei Franz. Das ist IMHO was weit um mal flott vorbei zu kommen.

Wenn Du Teile brauchst darfst Du auch gerne hier, öffentlich, nachfragen.
Ich will den Keller leer bekommen und da liegen jede menge Kunststoff-Teile (Panels, Schweller, oder was sonst noch aus Plastik ist). Teilweise sind die Teile aber nur noch zum basteln zu gebrauchen.
Achtung:
meine Beiträge werden gerne gelöscht oder ohne mein Wissen ab geändert.

„Wer einmal elektrisch gefahren ist, der ist für alle Zeiten für den Verbrenner verloren.“ Dr. Stefan Niemand, Leiter Produktplanung der AUDI AG
Benutzeravatar
Heichelter
 
Beiträge: 851
Registriert: Mo 8. Aug 2016, 20:23

Re: Smart Roadster E-Drive

Beitragvon Jack-Lee » Do 19. Dez 2019, 08:53

Die Fragen sollten eher Richtung MEG Programmierung, Erfahrung mit Motoroptimierung, usw. gehen.
Parallel zum E-Umbau soll auch der Neuzugang einen neuen Verbrenner bekommen.
Jack-Lee
 
Beiträge: 174
Registriert: So 6. Okt 2019, 15:51

Re: Smart Roadster E-Drive

Beitragvon Heichelter » Do 19. Dez 2019, 23:22

Jack-Lee hat geschrieben:Die Fragen sollten eher Richtung MEG Programmierung, Erfahrung mit Motoroptimierung, usw. gehen.
Parallel zum E-Umbau soll auch der Neuzugang einen neuen Verbrenner bekommen.


wir haben fertige Files für diverse Wünsche. Die so gut sind das man nichts mehr dran ändern muss.

Zum flashen brauchst Du nur einen Galleto 1250 (o.ä.).

Ich habe auch mal Files für E-Motoren gemacht (ohne Schalten und 14000U/min) aber ich denke das Du das Teil von CarTech nutzen wirst. Dann hast Du eh kein MEG mehr.

Die beste Leistungsoptimierung ist die Wärme in den Griff zu bekommen. Entweder raus zu bekommen oder erst gar nicht erzeugen. Meine Files erzeugen nicht den maximalen Ladedruck aber dafür bleibt der dann länger hoch.
Achtung:
meine Beiträge werden gerne gelöscht oder ohne mein Wissen ab geändert.

„Wer einmal elektrisch gefahren ist, der ist für alle Zeiten für den Verbrenner verloren.“ Dr. Stefan Niemand, Leiter Produktplanung der AUDI AG
Benutzeravatar
Heichelter
 
Beiträge: 851
Registriert: Mo 8. Aug 2016, 20:23

Re: Smart Roadster E-Drive

Beitragvon Kalle » Fr 20. Dez 2019, 01:05

Heichelter hat geschrieben:
Jack-Lee hat geschrieben:wir haben fertige Files für diverse Wünsche. Die so gut sind das man nichts mehr dran ändern muss.

Jau, so isses. Merci an die Info...ma ...öh.... tainer.
Jrooß
Kalle
 
Beiträge: 6480
Registriert: Fr 8. Mai 2009, 12:51
Wohnort: Düren

Re: Smart Roadster E-Drive

Beitragvon Jack-Lee » Fr 20. Dez 2019, 12:59

Habt ihr irgendwie persönliche Differenzen oder so? :?
Jack-Lee
 
Beiträge: 174
Registriert: So 6. Okt 2019, 15:51

Re: Smart Roadster E-Drive

Beitragvon Kalle » Fr 20. Dez 2019, 13:04

Nöh!
Kalle
 
Beiträge: 6480
Registriert: Fr 8. Mai 2009, 12:51
Wohnort: Düren

Re: Smart Roadster E-Drive

Beitragvon Jack-Lee » Fr 20. Dez 2019, 13:53

Wer ist überhaupt "wir" @Heichelter ?
Das Motorsteuergerät ist tatsächlich das einzige mit dem ich mich nicht intensiver beschäftigen will. Dafür habe ich nicht mehr genug mit Verbrennern zu tun, damit sich das irgendwie lohnt.
Zudem gibts genug Leute, die Ahnung haben, die das schon für mich übernommen haben :mrgreen:
Jack-Lee
 
Beiträge: 174
Registriert: So 6. Okt 2019, 15:51

Re: Smart Roadster E-Drive

Beitragvon Heichelter » Sa 21. Dez 2019, 15:09

Jack-Lee hat geschrieben:Wer ist überhaupt "wir" @Heichelter ?


damit sind die aktiven Leute hier im Forum gemeint.

https://smart-roadster-forum.de/memberlist.php?mode=&sk=d&sd=d#memberlist

Jack-Lee hat geschrieben:Das Motorsteuergerät ist tatsächlich das einzige mit dem ich mich nicht intensiver beschäftigen will.


musst Du auch nicht. Besorg Dir was damit Du das MEG selber flashen kannst (s.o.) und melde Dich. Einge Files sind frei verfügbar.
Achtung:
meine Beiträge werden gerne gelöscht oder ohne mein Wissen ab geändert.

„Wer einmal elektrisch gefahren ist, der ist für alle Zeiten für den Verbrenner verloren.“ Dr. Stefan Niemand, Leiter Produktplanung der AUDI AG
Benutzeravatar
Heichelter
 
Beiträge: 851
Registriert: Mo 8. Aug 2016, 20:23

Re: Smart Roadster E-Drive

Beitragvon Jack-Lee » So 22. Dez 2019, 10:22

Ok, werde ich mal machen.
Das flashen selber bekomme ich hin, aber Software schreiben... Nee, die Zeit investiere ich lieber in den E-Umbau :twisted:
Jack-Lee
 
Beiträge: 174
Registriert: So 6. Okt 2019, 15:51

Re: Smart Roadster E-Drive

Beitragvon Jack-Lee » So 19. Jan 2020, 12:37

Jetzt heists etwas bangen..
Über E-Car-Tech könnte ich vielleicht an die Infos bzgl. CAN Integration bekommen. Wollen sich kommende Woche nochmal melden.

Mein oller Polo wäre schon längst umgebaut... Viel viel mehr Platz, 350kg mehr mögliche Zuladung (bei gleichem Ausgangsgewicht), 0,0 "intelligenz" (Gibt nur ein Steuergerät und das ist das Motorsteuergerät).
Da hab ich mir mit dem Smart echt was ans Bein gelacht.
Jack-Lee
 
Beiträge: 174
Registriert: So 6. Okt 2019, 15:51

Re: Smart Roadster E-Drive

Beitragvon Ralle » So 19. Jan 2020, 13:35

Moin
Habe ich Dir sofort geschrieben.
Trotzdem wünsche ich Dir viel Erfolg.
Was ist den mit Elerra?
Grüße Ralle
Ralle
 
Beiträge: 1432
Registriert: Fr 25. Sep 2009, 22:52

Re: Smart Roadster E-Drive

Beitragvon Jack-Lee » Mo 20. Jan 2020, 11:52

Servus,

das mit E-Car-Tech? Ja, stimmt. Hatte von denen sogar schon mal Infomaterial bekommen, es dann aber verworfen da 30000€ für nen Curtisgesteuerten Industriemotor irgendwie... nich so toll waren.
Das die aber die komplette CAN-Integration realisiert haben, habe ich wiederrum nicht gleich realisiert.

Ellera könnte das mit dem CAN auch erledigen, müsste aber von "0" starten beim Smart, was einiges an € kosten würde. Daher erstmal E-Car-Tech. Elerra nimmt das Teil dann schlussendlich trotzdem ab.

GRuß,
Patrick
Jack-Lee
 
Beiträge: 174
Registriert: So 6. Okt 2019, 15:51

Re: Smart Roadster E-Drive

Beitragvon Jack-Lee » Di 28. Jan 2020, 20:55

E-Car-Tech ist leider "raus". Die würden nur das Gesamtpaket liefern wollen, ansonsten volle Kosten für Neuentwicklung ohne diese dann auch vollständig nutzen zu dürfen (also KnowHow bleibt bei E-Car-Tech) -> 3-5000€. Nope.

Gute Nachricht: Heute mal die Achs/Rahmenteile vom strahlen geholt, damit die Schweißarbeiten endlich mal weiter gehen.
Jack-Lee
 
Beiträge: 174
Registriert: So 6. Okt 2019, 15:51

Re: Smart Roadster E-Drive

Beitragvon Ralle » Mi 29. Jan 2020, 16:46

Hallo
Ne, dann ist e Car tech wirklich nix.
Grüße Ralle
Ralle
 
Beiträge: 1432
Registriert: Fr 25. Sep 2009, 22:52

Re: Smart Roadster E-Drive

Beitragvon Heichelter » Mi 29. Jan 2020, 17:27

E-Car-Tech ist der einzige den ich kenne der ein eigenen Controler hat der Smart CAN-IDs beherrscht.

Die anderen die ich so kenne (sind nicht wenige weil ich für einige die MEG Software angepasst habe damit die Kugel | Roadster fahren kann) haben immer dem MEG was vorgespielt.

Am interessantesten fand ich die Lösung per Arduino incl. SHIELD_BTS50015-1TAD womit alle relevanten Werte für MEG geliefert werden. Kuppeln & schalten braucht man ja nicht mehr.

Bin gespannt welche Lösung Du findest.
Achtung:
meine Beiträge werden gerne gelöscht oder ohne mein Wissen ab geändert.

„Wer einmal elektrisch gefahren ist, der ist für alle Zeiten für den Verbrenner verloren.“ Dr. Stefan Niemand, Leiter Produktplanung der AUDI AG
Benutzeravatar
Heichelter
 
Beiträge: 851
Registriert: Mo 8. Aug 2016, 20:23

Re: Smart Roadster E-Drive

Beitragvon Jack-Lee » Mi 29. Jan 2020, 22:10

Servus,

was genau hast du am MEG angepasst?
Aktuell will ich in das Gehäuse des MEGs einen CAN-Regler aus dem Industriebereich einbauen. Das ist mir in Sachen Betriebssicherheit und EMV lieber als eine Arduino-Variante. Auch wenn ich damit auch schon so ein paar Projekte umgesetzt , und auch so den Teslamotor getestet habe.

Gestern habe ich mir nochmal das Hirn zermartert bzgl. Einbausituation von Motor und Akku. Da ich ja durch den zerlegten Wagen nun mal genau Maß nehmen kann, durfte ich feststellen das ich alle 96Zellen inkl. "Einrahmung" nicht als Gesamtmodul unter bekomme, bzw. nicht auf dem Hilfsrahmen aufsitzend. Entweder ich verwende einen anderen Aufbau des Akkumoduls, was aber erheblich unangenehmer zwecks Kühlung und Konfektionierung ist, oder ich lagere einen Teil des Akkus in den vorderen "Kofferraum" um. Dieser wird dadurch nicht mal nennenswert kleiner. Vorteil wäre zudem die bessere Gewichtsverteilung. Nachteil ist der deutlich größere Aufwand zwecks Verkabelung, Kühlleitungen, Akkumodul, usw.

Gruß,
Patrick
Jack-Lee
 
Beiträge: 174
Registriert: So 6. Okt 2019, 15:51

Re: Smart Roadster E-Drive

Beitragvon Kalle » Mi 29. Jan 2020, 22:55

Jack-Lee hat geschrieben:Vorteil wäre zudem die bessere Gewichtsverteilung. Nachteil ist der deutlich größere Aufwand zwecks Verkabelung, Kühlleitungen, Akkumodul, usw.


Hallo Patrick,
das ist keine Lösung. Der vordere Crashbereich ist kein guter Ort für Batterien.
Im Selbstversuch hat das Stabikoppelrohr verhindert, dass die Starterbatterie zermatscht wurde.
Jrooß Kalle
Kalle
 
Beiträge: 6480
Registriert: Fr 8. Mai 2009, 12:51
Wohnort: Düren

VorherigeNächste

Zurück zu Lounge



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste