Lautsprecherkabel

Lautsprecherkabel

Beitragvon Joerg A » Mo 29. Jun 2020, 19:59

Der DIN-Stecker am Radio ist ja voll belegt.
In den Türen kommen ja die Kabel für die Frontlautsprecher raus. Aber wo kommen die anderen 2 raus?
Gruß, Jörg
Joerg A
 
Beiträge: 44
Registriert: Do 4. Jun 2020, 12:54
Wohnort: Schemmerhofen

Re: Lautsprecherkabel

Beitragvon Jack-Lee » Mo 29. Jun 2020, 20:36

Servus,

schau mal in die länglichen Lüftungsgitter direkt im Dreieck von Scheibe/Armaturenbrett.
Dort sitzt ein kleiner Hochtöner mit drin und dort sind auch die zweiten Ausgänge des Radios.

Gruß,
Patrick
Jack-Lee
 
Beiträge: 174
Registriert: So 6. Okt 2019, 15:51

Re: Lautsprecherkabel

Beitragvon Klaus » Di 30. Jun 2020, 00:34

Falls man das "Soundsystem" verbaut hat, oder ? Und wenn der Vorbesitzer die Kabel da gelassen hat. Im Zweifel würde ich halt neue Kabel ziehen, die anderen sind schliesslich 15 Jahre alt, und waren auch damals schon nicht gut.
Klaus
 
Beiträge: 1346
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 19:00

Re: Lautsprecherkabel

Beitragvon Joerg A » Di 30. Jun 2020, 10:20

Danke. Dann such ich mal. :D
Gruß, Jörg
Joerg A
 
Beiträge: 44
Registriert: Do 4. Jun 2020, 12:54
Wohnort: Schemmerhofen

Re: Lautsprecherkabel

Beitragvon Ralle » Di 30. Jun 2020, 17:21

Moin
Nur beim Soundsystem :D sind die Hochtöner unterhalb der Windschutzscheibe verbaut.
Die Kabel könnten allerdings immer dort liegen, das kann ich nicht so genau sagen.
Grüße Ralle
Ralle
 
Beiträge: 1432
Registriert: Fr 25. Sep 2009, 22:52

Re: Lautsprecherkabel

Beitragvon Joerg A » Di 30. Jun 2020, 17:40

Müsste ich ja hören wenn ich am Fader front/rear drehe..... :D
Gruß, Jörg
Joerg A
 
Beiträge: 44
Registriert: Do 4. Jun 2020, 12:54
Wohnort: Schemmerhofen

Re: Lautsprecherkabel

Beitragvon Joerg A » Mi 1. Jul 2020, 16:43

Wie erwartet waren die Hochtöner drin. Danke.
Gruß, Jörg
Joerg A
 
Beiträge: 44
Registriert: Do 4. Jun 2020, 12:54
Wohnort: Schemmerhofen

Re: Lautsprecherkabel

Beitragvon Klaus » Mi 1. Jul 2020, 19:02

Es waren "Hochtöner" drin. Diese ekligen kleinen Plastikknöpfe die H&M sonst als Hemdknöpfe verwendet. :)
Klaus
 
Beiträge: 1346
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 19:00

Re: Lautsprecherkabel

Beitragvon Joerg A » Do 2. Jul 2020, 09:46

Genau. Aber entweder sind die sowieso kaputt, oder den Frequenzbereich höre ich nicht mehr.
Nur wenn ich den Fader voll auf Rear gestellt habe (also Fronhtlautsprecher ganz aus) hab ich da ganz leise was gehört..... :D
Gruß, Jörg
Joerg A
 
Beiträge: 44
Registriert: Do 4. Jun 2020, 12:54
Wohnort: Schemmerhofen

Re: Lautsprecherkabel

Beitragvon Klaus » Do 2. Jul 2020, 10:27

Mit vernünftigen Hochtönern, selbst aus dem Midrange-Bereich (also 40-100 Euro) ist das ein Unterschied wie Tag und Nacht. So nen 200-Euro-HT würde ich im Auto nicht verwenden, wenn das keine Luxuskarre ist wo man ne Stecknadel fallen hört.
Klaus
 
Beiträge: 1346
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 19:00

Re: Lautsprecherkabel

Beitragvon Joerg A » Do 2. Jul 2020, 11:01

Mein Gehör ist eh nicht mehr das beste. Gerade im Hochtonbereich. :D
Gibt es da was ordentliches das da auch rein passt?
Ich hab jetzt Sony-XPLOD-3Wege Chassis in den Türen (16cm mit Adapterplatte).
Das reicht mir schon fast völlig. Evtl. noch einen Sub.... dann sollte es gut sein.
Gruß, Jörg
Joerg A
 
Beiträge: 44
Registriert: Do 4. Jun 2020, 12:54
Wohnort: Schemmerhofen

Re: Lautsprecherkabel

Beitragvon Klaus » Do 2. Jul 2020, 14:28

Ich würde es wegen der Richtwirkung mal mit 30-40-Euro-HTs vorne in den Originalaufnahmen probieren, und die Blenden dann entsprechend aussägen. Das muss man dann aber gut einstellen, damit man nicht zu viel Hochton hat. Sonst lässt man es besser gleich ganz. Der braucht auch eine Frequenzweiche oder einen entsprechenden Bandpass, sonst brennt er durch. Tipps welches Fabrikat sich gut eignet habe ich leider nicht, in dem Preissegment habe ich keine Erfahrung. :)

Der Subwoofer ist ein Muss, um auch nur sowas ähnliches wie guten Klang hinzubekommen.
Klaus
 
Beiträge: 1346
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 19:00

Re: Lautsprecherkabel

Beitragvon Joerg A » Do 2. Jul 2020, 15:39

Im Prinzip reicht mir der Hochtonbereich der Sonys. Ich säge auch ungern an originalteilen rum.
Subwoofer..... ja ja.... wenn die Dinger für den Roadster nur nicht so teuer wären.... :D
Gruß, Jörg
Joerg A
 
Beiträge: 44
Registriert: Do 4. Jun 2020, 12:54
Wohnort: Schemmerhofen

Re: Lautsprecherkabel

Beitragvon Thomas » Do 2. Jul 2020, 16:45

Ich bin immer wieder überrascht, wie unsensibel mein Gehör sein muss. Selbst im Stand ist es meinem Empfinden nach so laut im Roadster, dass ich solche Feinheiten, wie ihr Sie hier diskutiert, nicht wahrnehme :D

Wichtig ist tatsächlich der Subwoofer. Musik höre ich damit zwar immer noch nicht. Aber ich spüre zumindest den Takt im Rücken :lol:
Benutzeravatar
Thomas
 
Beiträge: 3011
Registriert: Do 25. Dez 2008, 00:36
Wohnort: Aachen

Re: Lautsprecherkabel

Beitragvon Joerg A » Do 2. Jul 2020, 17:03

Ich weiss was Du meinst. Ist kein Vergleich zu, sagen wir mal...... dem Daimler meiner Frau.
Musik hören.... tu ich zu Hause über eine ordentliche Anlage. Aber bissle Mucke im Smart muss schon sein.
Die Papptröten waren ja eh im Eimer. Hab dann passende Sony-LS gekauft. Aber bei der kleinen Membranfläche
klangen die auch nur wie ein besseres Telefon....
Jetzt passt das aber (ausser dem fehlenden Sub). :D
Gruß, Jörg
Joerg A
 
Beiträge: 44
Registriert: Do 4. Jun 2020, 12:54
Wohnort: Schemmerhofen

Re: Lautsprecherkabel

Beitragvon Klaus » Do 2. Jul 2020, 20:25

Man merkt schon einen *gewaltigen* Unterschied mit vernünftigen Lautsprechern und einem brauchbaren Radio mit Subwoofer. Über 130 habe ich aber leider tatsächlich kaum noch was von meiner Anlage, da wird es einfach zu laut. Unter 120 ist es deutlich merkbar.

Der laminierte Subwoofer mit Gehäuse den ich habe hat 120 Euro ohne Verstärker gekostet, ein Einsatz in den Fussraum der genau passt und meine ich ursprünglich aus dem Brabus stammt. Ein 70-Euro-Verstärker tut es normalerweise völlig, man sollte den Subwoofer halt nur nicht passiv am Radio betreiben weil deren Endstufen das meistens nicht hergeben.

Meiner Vermutung nach würde eventuell so ein 120-Euro-Flat hinter/unter dem Sitz oder im Fussraum schon reichen. Ist keine Premium-Lösung, aber wenn man nicht zu dolle hört bei guter Einstellung schon gut genug. Auf jeden Fall ein Riesenunterschied zu dem Mööp was man aus den Türen hört, da kommt im Vergleich wirklich gar nix.

Was ich absolut empfehlen kann, ist so ein vergleichsweise preiswerter Andrian-Audio-Breitbänder / Mittelton (ca. 120 Euro plus Gehäuse) in einem genau passenden GfK-Gehäuse in den Ecken auf dem Armaturenbrett. Es ist absolut frappierend wie gut das klingt, und wie krass die Stereotrennung dann ist. Mein Bastler könnte von der Form die er für mich gemacht hat sicher ne Kleinserie für wenig Geld machen. Man braucht dann nicht mal wirklich einen Hochtöner, und an sich mit Subwoofer auch keine Türlautsprecher mehr.
Klaus
 
Beiträge: 1346
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 19:00

Re: Lautsprecherkabel

Beitragvon Joerg A » Fr 3. Jul 2020, 08:13

Ich arbeite ja im Audio- und Videobereich (Medientechnik an der Uni Tübingen).
An ordentlichen Chassis mangelt es nicht. Verstärker ist auch kein Thema (2x 100W Digitalendstufe gebrückt z.B.).
Hab ich alles da. Am gescheiten Gehäuse fehlt es........
Gruß, Jörg
Joerg A
 
Beiträge: 44
Registriert: Do 4. Jun 2020, 12:54
Wohnort: Schemmerhofen

Re: Lautsprecherkabel

Beitragvon Kalle » Fr 3. Jul 2020, 10:58

Moin Jörg, du nimmst deinen Schaumstoffblock aus dem Beifahrerfussraum oder besorgst dir einen aus einem Schlachtroadster pappst mit der Werkzeugseite auf ein Brett, packst das Ganze in solide Folien und baust dir eines aus GFK.
Hinter den Sitzen ist eine rechteckige Vertiefung, da kann man auch ein Holzgehäuse hineindenken. Als Brettbänder an den A-Säulen würde ich dir den empfehlen,
FRS 5 XWP - 8 Ohm. Da müssen Autobreitbänder Qualitätsmäßig erst mal heran :mrgreen:
Jrooß
Kalle
 
Beiträge: 6480
Registriert: Fr 8. Mai 2009, 12:51
Wohnort: Düren

Re: Lautsprecherkabel

Beitragvon Klaus » Fr 3. Jul 2020, 12:34

Joerg A hat geschrieben:Hab ich alles da. Am gescheiten Gehäuse fehlt es........


Wie gesagt, da könnte ich vielleicht abhelfen. Ich hatte größte Bedenken dass der 120-Euro-MT von Andrian irgendwas reißen kann, war aber total überrascht wie gut der schon klingt in diesem Gehäuse. Ohne Subwoofer reicht der natürlich nicht, aber er deckt einigermassen zwischen knapp über 100Hz und etwas unter 10kHz ab wenn man übertreibt. Momentan habe ich keine Hochtöner laufen, möchte es aber zumindest ausprobieren ob es noch ein bischen besser klingt. Mit 55 habe ich natürlich auch kein Hörvermögen bis 22kHz mehr. :)
Klaus
 
Beiträge: 1346
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 19:00

Re: Lautsprecherkabel

Beitragvon Ralle » Sa 4. Jul 2020, 18:44

Moin
Ich hätte noch einen gebrauchten sehr gut erhaltenen (eigentlich neuwertig) Beifahrerfußraum subwoofer.
Der subwoofer ist von isotec und passiv, ist ein 20cm woofer.
Neupreis irgendwas von über 400€, so wie in diesem Angebot https://www.ebay.de/itm/Smart-Roadster-Subwoofer-20cm-passiv-/263111843830?_trksid=p2385738.m4383.l4275.c10

Hatte mal zwei roadster :( nun nur noch einen.
In dem guten sollte der subwoofer vor 5 Jahren rein, ist aber nie dazu gekommen.
Der andere ist innen gewichtsreduziert ( ich nicht mehr), da macht das keinen Sinn.

Über 110km/h hör ich nix mehr.

Habe noch einen zweiten selbstgebauten hier, den will ich aber ersteinmal behalten.

Wenn Du Interesse hast kannst Du dich ja melden.
250€ wären aber Festpreis.
Gab von der Firma sogar mal leergehäuse, sowas zu finden dürfte aber schwer werden.
Kann gerne hier über den Preis diskutiert werden, habe da kein Problem mit.
Da kennt sich Klaus besser aus.
Grüße Ralle
Ralle
 
Beiträge: 1432
Registriert: Fr 25. Sep 2009, 22:52

Nächste

Zurück zu Elektrik, Elektronik & Software



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron